Niederlande

Niederlande

Ausgezeichnete Beziehungen

Die Niederlande und Nordrhein-Westfalen ähneln einander nicht nur in Bezug auf die Wirtschaftskraft und Bevölkerung. Beide Länder sind bereits heute in vielen Bereichen miteinander vernetzt.

 

Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 696 Mrd. € und einer Einwohnerzahl von 17,1 Mio. ähnelt die Niederlande Nordrhein-Westfalen nicht nur was Wirtschaftskraft und Bevölkerung angeht. Beide Länder sind bereits heute in vielen Bereichen miteinander vernetzt. Dies gilt sowohl für die Ebene des Nationalstaates, als auch für die Ebene der niederländischen Provinzen (insbesondere für die benachbarten Provinzen Limburg, Gelderland und Overijssel). Die Beziehungen zwischen Nordrhein-Westfalen und den Niederlande sind eng, freundschaftlich und vertrauensvoll. Für Nordrhein-Westfalen ist das Nachbarland sowohl Absatz- als auch Beschaffungsmarkt Nummer eins, mit den ZARA-Häfen und insbesondere dem Hafen Rotterdam in einer Schlüsselrolle.
 

Beziehungen zur nationalen Ebene

 

Die NRW-Landesregierung pflegt ein tiefes und vertrauensvolles Verhältnis zur niederländischen National-Regierung. Sowohl auf höchster politischer Ebene als auch auf Ebene der Fach-Ressorts herrscht ein reger Austausch. Dass die niederländische Regierung mit der Landesregierung NRWs gemeinsame Kabinettkonsultationen vereinbart haben, ist als besondere Wertschätzung gegenüber Nordrhein-Westfalen zu werten und stellt ein Novum in den bilateralen Beziehungen beider Akteure dar.

Besonders im Fokus dieser Konsultationen stehen die Bemühungen zum Abbau von grenzbedingten Hindernissen. Mittels der sogenannten GROS-Liste (GRensOverschrijdende Samenwerking) arbeiten Nordrhein-Westfalen und die Niederlande an der Lösung besonders hervortretenden Problemen im Bereich der Arbeitsmobilität und der Förderung eines gemeinsamen Wirtschaftsraumes, die in der Kompetenz der Zentralregierung bzw. von Nordrhein-Westfalen liegen.
 

Beziehungen zu den Grenzprovinzen

 

Auch zu den drei Grenzprovinzen Limburg, Gelderland und Overijssel, aber auch zur grenznahen Provinz Nord-Brabant unterhält Nordrhein-Westfalen enge Beziehungen. Bereits seit mehr als 30 Jahren finden regelmäßige Treffen zwischen den Regierungspräsidenten von Düsseldorf, Köln und Münster und den Kommissaren des Königs der niederländischen Grenzprovinzen Gelderland, Limburg und Overijssel (3+3 Dialog) statt.

Nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Dezentralisierung in den Niederlanden und dem damit einhergehenden Kompetenzgewinn der Provinzen werden die Beziehungen Nordrhein-Westfalens zu den Grenzprovinzen zukünftig noch mehr an Bedeutung gewinnen.
 
Der Grad der Zusammenarbeit zwischen Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden ist sowohl qualitativ als auch quantitativ beispielhaft und in dieser Ausprägung europaweit einmalig.

 

ÜBERSICHT

THEMEN

Bund.Europa.Internationales

THEMENÜBERSICHT

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

Pressestelle

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Kooperation

Benelux-Staaten

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Die Benelux-Länder gehören zu den wichtigsten Handelspartnern Nordrhein-Westfalens. Benelux-Kooperation bedeutet grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit dem Ziel, mittel- bis langfristig zu einem gemeinsamen Lebens- und Arbeitsraum zusammenzuwachsen.

Ministerpräsident

besucht Niederlande

Auslandsreise des Ministerpräsidenten

Ministerpräsident Armin Laschet ist im September 2017 zu seiner ersten Auslandsreise in die Niederlande aufgebrochen. Auf seiner Reise wurde er vom Minister für Bundes-, Europaangelegenheiten und Internationales, Stephan Holthoff-Pförtner, begleitet.